Die Blühstreifen im Landkreis Rotenburg (Wümme) – ihre Struktur und ihr Blütenangebot

Show simple item record

dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15488/3692
dc.identifier.uri https://www.repo.uni-hannover.de/handle/123456789/3726
dc.contributor.author Wix, Nana ger
dc.date.accessioned 2018-09-14T11:30:55Z
dc.date.available 2018-09-14T11:30:55Z
dc.date.issued 2018
dc.identifier.citation Wix, N.: Die Blühstreifen im Landkreis Rotenburg (Wümme) – ihre Struktur und ihr Blütenangebot. In: Umwelt und Raum 9 (2018), S. 47-79. DOI: https://doi.org/10.15488/3692 ger
dc.description.abstract Die Entwicklung der Vegetationsstruktur und des Blütenangebots von Blühstreifen ist im jahreszeitlichen Verlauf bisher wenig erforscht. Dieses Wissen ist aber entscheidend, auch um faunistische Untersuchungsergebnisse interpretieren zu können. Eines der Ziele des Forschungsvorhabens „Nutzungsorientierte Ausgleichsmaßnahmen bei der Biogasproduktion“ war es daher, charakteristische Merkmale verschiedener Blühstreifentypen herauszuarbeiten, um dann in Verbindung mit floristischen und faunistischen Untersuchungen Empfehlungen zur Anlage von Blühstreifen abzuleiten. Dazu wurden auf sechs unterschiedlichen Blühstreifentypen Vegetationsstruktur und floristische Merkmale über verschiedene Jahreszeiten zwischen 2012 und 2014 erfasst. Als Referenzflächen wurden zudem vier Saumtypen untersucht. Vor allem im ersten Standjahr weisen Blühstreifen ein wesentlich höheres Blütenangebot als die Säume auf. Ferner kann durch die Anlage von Blühstreifen die Strukturvielfalt erhöht werden, insbesondere wenn sie einen gewissen Offenbodenanteil aufweisen. Die Vegetation auf Blühstreifen unterschiedlicher Standzeiten entwickelt sich zeitlich versetzt, und die verschiedenen Altersstadien ergänzen sich im jahreszeitlichen Verlauf. Das gute Auflaufen der Blühmischung im 1. Standjahr ist auch für die Ausprägung im Folgejahr wichtig. In einem Landschaftsausschnitt sollte deshalb ein Mosaik unterschiedlich alter Blühstreifen geschaffen werden, so dass ein optimales Verhältnis der verschiedenen Strukturen und Blütenangebote über das gesamte Jahr vorhanden ist. ger
dc.language.iso ger ger
dc.publisher Hannover : Institut für Umweltplanung, Leibniz Universität Hannover
dc.relation.ispartofseries Umwelt und Raum 9 (2018) ger
dc.rights CC BY-NC 3.0 DE ger
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/ ger
dc.subject Vegetationsprofil ger
dc.subject Biogasgewinnung ger
dc.subject Jahreszeit ger
dc.subject Saumbiotop ger
dc.subject.ddc 580 | Pflanzen (Botanik) ger
dc.subject.ddc 590 | Tiere (Zoologie) ger
dc.title Die Blühstreifen im Landkreis Rotenburg (Wümme) – ihre Struktur und ihr Blütenangebot ger
dc.type article ger
dc.type bookPart ger
dc.type Text ger
dc.relation.issn 2366-5459
dc.description.version publishedVersion ger
tib.accessRights frei zug�nglich


Files in this item

This item appears in the following Collection(s):

Show simple item record

 

Search the repository


Browse

My Account

Usage Statistics