Interkulturelle Kompetenz als Beitrag für die professionelle pflegepädagogische Kompetenz : eine empirische Analyse zur pflegepädagogischen Kompetenzforschung.

Show simple item record

dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15488/10308
dc.identifier.uri https://www.repo.uni-hannover.de/handle/123456789/10381
dc.contributor.author Mittenzwei, Marcus ger
dc.date.accessioned 2020-12-15T09:35:24Z
dc.date.available 2020-12-15T09:35:24Z
dc.date.issued 2020
dc.identifier.citation Mittenzwei, Marcus: Interkulturelle Kompetenz als Beitrag für die professionelle pflegepädagogische Kompetenz : eine empirische Analyse zur pflegepädagogischen Kompetenzforschung. Hannover : Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, Diss., 2020, 274 S. DOI: https://doi.org/10.15488/10308 ger
dc.description.abstract Eine andere Kultur zu besitzen stellt einen Benachteiligungsfaktor auch für das berufliche Bildungssystem dar. Unter dem Bestreben der Chancengleichheit stellt somit interkulturelle Kompetenz von Lehrenden eine Schlüsselthematik der Lehrendenbildung dar. In einer qualitativen Analyse werden hierfür, unter dem Fokus der professionellen Handlungsstrategien im Umgang mit kulturell heterogenen Lernenden, induktiv diverse Elemente einer interkulturellen Kompetenz für den Bereich der Pflegepädagogik generiert. Durch leitfadengestützte Interviews mit Pflegepädagog*innen werden verschiedene Kompetenzelemente und Handlungsstrategien abgebildet, welche neben expliziten Elementen einer interkulturellen pflegepädagogischen Kompetenz auch Rückschlüsse in den Bereich der Lehrendenbildung sowie Anforderungen für den Bereich der Weiterbildung ermöglichen. Die Analyseergebnisse ermöglichen darüber hinaus Erkenntnisse hinsichtlich der Relevanz eines flexiblen Kulturbegriffs, der Generierung von Heterogenität durch Lehrende aber auch der großen Bedeutung von Diversity Education für die pflegepädagogische Profession. Interkulturelle Kommunikationskompetenz und Reflexionskompetenz stellen im Umgang mit kulturell heterogenen Lernenden zwei wesentliche Querschnittskompetenzen dar, welche die Ermöglichung von Chancengleichheit fundieren können. Die Arbeit schließt mit der Betrachtung von unterschiedlichen Schwerpunkten wie der Schulentwicklung oder der Bedeutung einer professionellen Persönlichkeit von Lehrenden, welche unter dem Fokus der interkulturellen Kompetenz besondere Relevanz aufweisen. ger
dc.language.iso ger ger
dc.publisher Hannover : Institutionelles Repositorium der Leibniz Universität Hannover
dc.rights Es gilt deutsches Urheberrecht. Das Dokument darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden. ger
dc.subject Pflegepädagogik ger
dc.subject Interkulturelle Kompetenz ger
dc.subject Professionalisierung ger
dc.subject.ddc 370 | Erziehung, Schul- und Bildungswesen ger
dc.title Interkulturelle Kompetenz als Beitrag für die professionelle pflegepädagogische Kompetenz : eine empirische Analyse zur pflegepädagogischen Kompetenzforschung. ger
dc.type doctoralThesis ger
dc.type Text ger
dc.description.version publishedVersion ger
tib.accessRights frei zug�nglich ger


Files in this item

This item appears in the following Collection(s):

Show simple item record

 

Search the repository


Browse

My Account

Usage Statistics