Zur Dialogizität von SMS-Nachrichten - eine interaktionale Perspektive auf die SMS-Kommunikation

Download statistics - Document (COUNTER):

Günther, S.: Zur Dialogizität von SMS-Nachrichten - eine interaktionale Perspektive auf die SMS-Kommunikation. In: Networx Nr. 60 (2011)

Repository version

To cite the version in the repository, please use this identifier: https://doi.org/10.15488/2951

Selected time period:

year: 
month: 

Sum total of downloads: 344




Thumbnail
Abstract: 
Mit dem vorliegenden Beitrag, der auf Methoden der Interaktionalen Linguistik bzw. der Konversations- und Gattungsanalyse basiert, soll eine dialogisch orientierte Perspektive auf SMS-Nachrichten vorgestellt werden. Auf der Grundlage einer korpusbasierten Analyse von SMS-Mitteilungen wird verdeutlicht, dass diese asynchron verlaufende Kommunikationsform in mehrfacher Weise dialogisch ausgerichtet ist: Zum einen trägt sie zur Konstruktion und Bestätigung sozialer Beziehungen bei. Ferner weist sie sequenzielle Momente von Dialogizität auf: So orientieren sich die Mitteilungen (häufig) an vorherigen SMS-Beiträgen und bauen Erwartungen an Folgehandlungen auf. Auch richten sich die Beiträge mit ihrem spezifischen Rezipientendesign an den DialogpartnerInnen aus. Darüber hinaus sind SMS-Mitteilungen aber auch dialogisch im Sinne des weiten Dialogizitätskonzeptes von Bachtin (1981) und Vološinov (1929/75): Sie repräsentieren insofern intertextuelle Kommunikationsprozesse, als sich jede SMS-Mitteilung an den Konventionen der Kommunikationsform bzw. Gattung orientiert, diese bestätigt, modifiziert und korrigiert und folglich wiederum einen Einfluss auf den Fortbestand der Kommunikationsform ausübt. Anhand der vorliegenden Detailanalyse von SMS-Dialogen wird aber zugleich ersichtlich, dass die Methoden, Beschreibungskategorien und -konzepte der Konversationsanalyse und der Interaktionalen Linguistik, die in Zusammenhang mit synchron ablaufenden, mündlichen Alltagsinteraktionen entwickelt wurden, keineswegs uneingeschränkt auf die mit dem Medium des Handys verfassten schriftlichen SMS-Interaktionen zu übertragen sind.
License of this version: Es gilt deutsches Urheberrecht. Das Dokument darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
Document Type: report
Publishing status: publishedVersion
Issue Date: 2011
Appears in Collections:Networx

distribution of downloads over the selected time period:

downloads by country:

pos. country downloads
total perc.
1 image of flag of Germany Germany 276 80.23%
2 image of flag of Switzerland Switzerland 21 6.10%
3 image of flag of Austria Austria 10 2.91%
4 image of flag of Italy Italy 6 1.74%
5 image of flag of Thailand Thailand 5 1.45%
6 image of flag of France France 4 1.16%
7 image of flag of China China 4 1.16%
8 image of flag of Russian Federation Russian Federation 3 0.87%
9 image of flag of Europe Europe 3 0.87%
10 image of flag of United States United States 2 0.58%
    other countries 10 2.91%

Further download figures and rankings:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.

Search the repository


Browse