Das Schöne als Imperativ : die Autonomie der Ästhetik bei Kant und Schiller in ihrer moralischen Funktion für eine Philosophie der Aufklärung

Show simple item record

dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15488/7245
dc.identifier.uri https://www.repo.uni-hannover.de/handle/123456789/7298
dc.contributor.author Lindner, Benjamin ger
dc.date.accessioned 2019-11-21T12:07:40Z
dc.date.available 2019-11-21T12:07:40Z
dc.date.issued 2009
dc.identifier.citation Lindner, Benjamin: Das Schöne als Imperativ : die Autonomie der Ästhetik bei Kant und Schiller in ihrer moralischen Funktion für eine Philosophie der Aufklärung. Hannover : Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, Diss., 2009, 479 S. ger
dc.description.abstract [no abstract] ger
dc.language.iso ger eng
dc.publisher Hannover : Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
dc.rights Es gilt deutsches Urheberrecht. Das Dokument darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden. ger
dc.subject Ästhetik ger
dc.subject Aufklärung ger
dc.subject Ethik ger
dc.subject.ddc 100 | Philosophie ger
dc.title Das Schöne als Imperativ : die Autonomie der Ästhetik bei Kant und Schiller in ihrer moralischen Funktion für eine Philosophie der Aufklärung ger
dc.type doctoralThesis ger
dc.type Text ger
dc.relation.urn urn:nbn:de:gbv:089-6079684948
dc.description.version publishedVersion ger
tib.accessRights frei zug�nglich ger


Files in this item

This item appears in the following Collection(s):

Show simple item record

 

Search the repository


Browse

My Account

Usage Statistics