Innovativer Eisenbahnbrückenbau : Langzeitverhalten der Längsverschieblichen Festen Fahrbahn unter klimatischen Einflüssen

Show simple item record

dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15488/148
dc.identifier.uri http://www.repo.uni-hannover.de/handle/123456789/166
dc.contributor.author Beltrán Gutiérrez, Raul Enrique
dc.contributor.other Marx, Steffen
dc.contributor.other Hansen, Michael
dc.contributor.other Wenner, Marc
dc.contributor.other Leibniz Universität Hannover. Institut für Massivbau
dc.date.accessioned 2015-12-10T10:30:51Z
dc.date.available 2015-12-10T10:30:51Z
dc.date.issued 2015-12-10
dc.identifier.citation Beltrán Gutiérrez, Raul Enrique: Innovativer Eisenbahnbrückenbau : Langzeitverhalten der Längsverschieblichen Festen Fahrbahn unter klimatischen Einflüssen. – Hannover : Repositorium der Leibniz Universität Hannover, 2015. 173 S. DOI: http://dx.doi.org/10.15488/148
dc.description.abstract Die Längsverschiebliche Feste Fahrbahn (LvFF) auf Brücken, als eine integrale Konstruktion, wird durch das Schwinden und die Temperaturschwankung aufgrund der Verformungsbehinderung beansprucht. So entstehen Zwangskräfte in Längsrichtung, die das Bauteil unter wechselnder Druck- und Zugbeanspruchung setzen. Das Tragverhalten der LvFF wird auf der Druckseite durch die viskoelastischen Stoffeigenschaften des Betons charakterisiert. Die Relaxation des Betons spielt dabei eine wichtige Rolle. Auf der Zugseite weist das Bauteil ein sprödes Verhalten auf. In diesem Fall stehen die Rissbildung und die Mitwirkung des Betons zwischen den Rissen im Vordergrund. Beide Verhaltensmerkmale, Relaxation und Rissbildung, haben positive Folgen beim Abbau von der Zwangkraft. Die Rissbildung kann jedoch eine Gefahr für die LvFF darstellen, weil sie ihre Dauerhaftigkeit stark beeinträchtigen kann. Um zu Gewährleisten, dass die LvFF auch extreme Temperaturbeanspruchungen standhält, ist es wichtig zu wissen, wie groß die extremen Beton- und Stahlspannungen aus zentrischem Zwang in der LvFF sind, und unter welchem Randbedingungen sie erreicht werden können. Zu diesem Zweck wurde die LvFF unter saisonaler Temperaturschwankung und Variation ihrer wichtigsten Ausbildungsmerkmale in Rahmen dieser Masterarbeit untersucht. Ausbildungsmerkmale und Einwirkungen wie Aufstelltemperatur, Jahreszeit zum Lückenschluss, Vorspannung, Bewehrungsgrad, Betonalter bei erster Belastung, Behinderungsgrad und Schwinden wurden bei der Parameterstudie berücksichtigt. Neben den Spannungen im Querschnitt wurden die Rissbreite, die Zwangskraft und die Entwicklung der Neutraltemperatur in der Zeit untersucht. Dafür wurden ein Rechenverfahren und ein Programm entwickelt, das in der Lage ist, wirklichkeitsnah die Schnittgrößen aus den zyklischen saisonalen Einwirkungen zu ermitteln. Die viskoelastischen Betoneingenschaften auf der Druckseite und das spröde Verhalten des Betons durch die Anwendung einer modifizierten mittleren Spannungs-Dehnungs-Linie für den Stahl im Verbund auf der Zugseite wurden dabei mitberücksichtigt. Die Ergebnisse der Vorliegende Masterarbeit sollen zur Ermittlung eines geeigneten Temperaturbandes zur Beschränkung von Rissbreiten, sowie zur Wahl eines geeigneten Querschnitts und betontechnologische Maßnahmen für den Einbau der LvFF auf Brücken beitragen. ger
dc.language.iso ger ger
dc.publisher Hannover : Repositorium der Leibniz Universität Hannover
dc.rights CC BY 3.0 DE
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/
dc.subject jointless construction eng
dc.subject stresses due to restraint eng
dc.subject concrete relaxation eng
dc.subject creep eng
dc.subject shrinkage eng
dc.subject tension stiffening eng
dc.subject cyclic loading eng
dc.subject annual temperature variation eng
dc.subject Feste Fahrbahn auf Brücken ger
dc.subject Zwangbeanspruchungen ger
dc.subject Relaxation des Betons ger
dc.subject Kriechen ger
dc.subject Schwinden ger
dc.subject Mitwirkung des Betons auf Zug zwischen den Rissen ger
dc.subject niederzyklische Belastung ger
dc.subject saisonale Temperaturschwankung ger
dc.subject.classification Brückenbau ger
dc.subject.classification Fahrbahn ger
dc.subject.classification Brücke ger
dc.subject.classification Beanspruchung ger
dc.subject.classification Beton ger
dc.subject.classification Relaxation ger
dc.subject.classification Kriechen ger
dc.subject.classification Schwinden ger
dc.subject.classification Zug-Druck-Beanspruchung ger
dc.subject.classification Zyklische Belastung ger
dc.subject.classification Temperaturschwankung ger
dc.subject.ddc 620 | Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau ger
dc.subject.ddc 624 | Ingenieurbau und Umwelttechnik ger
dc.title Innovativer Eisenbahnbrückenbau : Langzeitverhalten der Längsverschieblichen Festen Fahrbahn unter klimatischen Einflüssen ger
dc.type masterThesis ger
dc.type Text ger
dc.description.version publishedVersion
tib.accessRights frei zug�nglich ger


Files in this item

This item appears in the following Collection(s):

Show simple item record

 

Search the repository


Browse

My Account

Usage Statistics