Show simple item record

dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15488/11332
dc.identifier.uri https://www.repo.uni-hannover.de/handle/123456789/11419
dc.contributor.author Nyhuis, Peter eng
dc.contributor.author Rochow, Niklas E. eng
dc.contributor.author Krause, Marilena eng
dc.contributor.author Pischke, Dennis eng
dc.contributor.author Seitz, Melissa eng
dc.contributor.author Kuprat, Vivian K. eng
dc.date.accessioned 2021-09-21T07:56:21Z
dc.date.issued 2021
dc.identifier.citation Nyhuis, P.; Rochow, N.E.; Krause, M.; Pischke, D.; Seitz, M. et al.: Organisationsformen der Produktion. In: Journal of Production Systems and Logistics 1 (2021), 13. DOI: https://doi.org/10.15488/11332 eng
dc.description.abstract Die Motivation zur Erstellung dieses Papers entstand aus zahlreichen Diskussionen mit Vertretern produzierender Unternehmen und der unzureichenden Antwort der Wissenschaft auf die Fragestellung, welche Organisationsform die geeignetste für einen spezifischen Anwendungsfall darstellt. Dabei beginnt die Problematik schon bei der reinen Beschreibung der unterschiedlichen Organisationsformen der Produktion. Die in der Literatur bestehenden Systematiken differenzieren zumeist zwischen Fertigung und Montage – und dass unter der Verwendung ähnlicher Begrifflichkeiten bei unterschiedlicher Bedeutung. Dass auf diesem Wege zum einen kein einheitliches Verständnis entstehen und zum anderen keine gezielte Auswahl der für den betrachteten Anwendungsfall geeignetsten Organisationsform erfolgen kann, liegt auf der Hand. Das vorliegende Paper bietet sowohl der Wissenschaft als auch dem praktischen Anwender durch die entwickelte Beschreibungssystematik einen Überblick über mögliche Organisationsformen in der Produktion und damit allgemein eine Beschreibung sowohl der Fertigung als auch Montage. Mit der Variantenmix-Produktion wird zudem eine Organisationsform vorgestellt, die die neuartigen Entwicklungen in der Praxis systematisch beschreibbar macht und somit bei der Ausgestaltung spezifischer Organisationsformen unterstützt. Die hier dargestellte Beschreibungssystematik für die Organisationsformen der Produktion bildet zudem die Grundlagen für weitere Arbeiten am Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA), die sich auf die Erforschung der Planung und Gestaltung neuartiger Organisationsformen sowie die Auswahl der für einen spezifischen Anwendungsfall geeignetsten Organisationsform aufgrund entsprechender Vor- und Nachteile fokussieren. eng
dc.language.iso ger eng
dc.publisher Hannover : publish-Ing.
dc.relation.ispartofseries Journal of Production Systems and Logistics 1 (2021) eng
dc.rights CC BY 3.0 DE eng
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/ eng
dc.subject Variantenmix-Produktion ger
dc.subject Matrix-Produktion ger
dc.subject Modulare Montage ger
dc.subject Fertigungsprinzip ger
dc.subject Montageorganisation ger
dc.subject Produktionssysteme ger
dc.subject.ddc 620 | Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau eng
dc.title Organisationsformen der Produktion eng
dc.type article eng
dc.type Text eng
dc.relation.essn 2702-2587
dc.bibliographicCitation.volume 1
dc.description.version publishedVersion eng
tib.accessRights frei zug�nglich eng


Files in this item

This item appears in the following Collection(s):

Show simple item record

 

Search the repository


Browse

My Account

Usage Statistics