Modelling Vibrational Dissociation of [H2–HCO]+

Downloadstatistik des Dokuments (Auswertung nach COUNTER):

Kraus, Peter; Alznauer, H.Tobias; Frank, Irmgard: Modelling Vibrational Dissociation of [H2–HCO]+. In: ChemistrySelect 4 (2019), Nr. 33, S. 9794-9801. DOI: https://doi.org/10.1002/slct.201902216

Version im Repositorium

Zum Zitieren der Version im Repositorium verwenden Sie bitte diesen DOI: https://doi.org/10.15488/9842

Zeitraum, für den die Download-Zahlen angezeigt werden:

Jahr: 
Monat: 

Summe der Downloads: 8




Kleine Vorschau
Zusammenfassung: 
The [H2–HCO]+ complex is likely to be one of the most important complexes in interstellar space, as it is a complex of the most abundant interstellar species. In the current work, we investigate the interaction energy and potential surface of the complex using a range of computational methods. The dynamics of the complex are investigated by incorporating an external time-dependent field into Car-Parrinello molecular dynamics (CPMD) and inducing a vibrationally activated dissociation. This excitation method is compared to a normal-mode excitation from the equilibrium structure. The results agree well with the available experimental data: an excitation to the first vibrationally-excited state of either of the high-frequency HCO+ modes (ν2, ν3) causes a dissociation of the complex on picosecond timescales.
Lizenzbestimmungen: CC BY-NC-ND 4.0 Unported
Publikationstyp: article
Publikationsstatus: publishedVersion
Erstveröffentlichung: 2019
Die Publikation erscheint in Sammlung(en):Naturwissenschaftliche Fakultät

Verteilung der Downloads über den gewählten Zeitraum:

Herkunft der Downloads nach Ländern:

Pos. Land Downloads
Anzahl Proz.
1 image of flag of Germany Germany 8 100,00%

Weitere Download-Zahlen und Ranglisten:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.

Suche im Repositorium


Durchblättern