Analyse von Kopplungseigenschaften verschiedener KFZ-Bordnetzspannungsebenen auf System- und Komponentenebene

Downloadstatistik des Dokuments (Auswertung nach COUNTER):

Hohloch, Jens; Köhler, Wolfgang; Tenbohlen, Stefan; Aidam, Martin; Ludwig, Andreas: Analyse von Kopplungseigenschaften verschiedener KFZ-Bordnetzspannungsebenen auf System- und Komponentenebene. In: emv : Internationale Fachmesse und Kongress für Elektromagnetische Verträglichkeit. Berlin : VDE-Verlag, 2014, S. 172-180

Version im Repositorium

Zum Zitieren der Version im Repositorium verwenden Sie bitte diesen DOI: https://doi.org/10.15488/5398

Zeitraum, für den die Download-Zahlen angezeigt werden:

Jahr: 
Monat: 

Summe der Downloads: 412




Kleine Vorschau
Zusammenfassung: 
Zur genaueren Untersuchung von Ausbreitungspfaden für elektromagnetische Störungen wurde eine Messmethode vorgestellt, mit der das Kopplungsverhalten zwischen der HV- und der LV-Ebene charakterisiert werden kann. Dazu wird HV-seitig ein HF-Störsignal im Common- bzw. Differential-Mode eingespeist und die Überkopplung in den LV-Teil gemessen. Die Signalauskopplung kann dabei kapazitiv, induktiv oder mit fahrzeugeigenen Antennen vorgenommen werden. Das Verfahren wurde für die Untersuchung eines Gesamtfahrzeugs angewendet, im Beitrag wird die Untersuchung eines Systemaufbaus vorgestellt, der alle HVKomponenten eines rein elektrisch angetriebenen Fahrzeuges enthält. Mit Hilfe der gemessenen Transferfunktionen können kritische Komponenten und Betriebszustände ermittelt werden und entsprechende Entstörungsmaßnahmen ergriffen bzw. bewertet werden. Bei der Untersuchung von Fahrzeuggesamtsystemen ist sichergestellt, dass reale Bedingungen betrachtet werden. Dazu zählen vor allem die Verlegung der Kabelsätze und reale Eingangsimpedanzen der Komponenten. Außerdem kann das HF-Kopplungsverhalten verschiedener Fahrzeuge miteinander verglichen werden. Für die Prüfung von Komponenten müssen außerdem die bestehenden CISPR 25 Messverfahren erweitert bzw. angepasst werden. Dabei muss beachtet werden, dass durch den Wechsel der Untersuchungsebene die Betriebsbedingungen entscheidend geändert werden. Die durchgeführte Analyse der HV-/LV-Kopplungseigenschaften an verschiedenen Untersuchungsebenen ist ein Beitrag zur Festlegung neuer Komponentenmessverfahren.
Lizenzbestimmungen: CC BY 3.0 DE
Publikationstyp: BookPart
Publikationsstatus: publishedVersion
Erstveröffentlichung: 2014
Die Publikation erscheint in Sammlung(en):EMV 2014 Düsseldorf

Verteilung der Downloads über den gewählten Zeitraum:

Herkunft der Downloads nach Ländern:

Pos. Land Downloads
Anzahl Proz.
1 image of flag of Germany Germany 285 69,17%
2 image of flag of United States United States 25 6,07%
3 image of flag of Russian Federation Russian Federation 19 4,61%
4 image of flag of Israel Israel 18 4,37%
5 image of flag of Austria Austria 11 2,67%
6 image of flag of Czech Republic Czech Republic 9 2,18%
7 image of flag of France France 8 1,94%
8 image of flag of Netherlands Netherlands 5 1,21%
9 image of flag of China China 5 1,21%
10 image of flag of Canada Canada 4 0,97%
    andere 23 5,58%

Weitere Download-Zahlen und Ranglisten:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.