Rausch- und Transportmessungen an Einzel- und Doppelquantenpunkten

Downloadstatistik des Dokuments (Auswertung nach COUNTER):

Kühne, Jan Klaus: Rausch- und Transportmessungen an Einzel- und Doppelquantenpunkten. Hannover : Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, Diss., 2019, 143 S. DOI: https://doi.org/10.15488/4966

Zeitraum, für den die Download-Zahlen angezeigt werden:

Jahr: 
Monat: 

Summe der Downloads: 871




Kleine Vorschau
Zusammenfassung: 
In dieser Arbeit wird das resonante Tunneln durch selbstorganisierte InAs Quantenpunkte auf seine Transport- und Rauscheigenschaften untersucht. Wechselwirkungseffekte, wie die Coulomb-Blockade oder die Fermikantensingularität können den elektrischen Transport in solchen Systemen beeinflussen. Diese Effekte werden mit Hilfe von temperaturabhängigen Messungen und ihrem Einfluss auf das Schrotrauschen erforscht. Es wird gezeigt, dass die Zuleitungen der Quantenpunkte die Vielteilchenwechselwirkung beeinflusst.Bei Änderung der Spannungsrichtung zeigen die untersuchten Proben deutliche Unterschiede im Strom. Durch Magnetotransportmessungen kann dieser Effekt verschiedenen Dimensionen in den Zuleitungen zugewiesen werden. Während des Wachstums kann es zu einer Diffusion von Dotieratomen kommen, die die Ladungsträgerkonzentration und damit die Dimension der Zuleitungen verändern kann. Zusätzlich wird die Diffusion mit Hilfe von numerischen Berechnungen der Bandstruktur simuliert und mit den Messergebnissen verglichen. Die verschiedenen Dimensionen der Zuleitungen in der Probe werden genutzt, um die Abhängigkeit der Dimensionalität auf die Wechselwirkung zu untersuchen. Außerdem werden Messungen der lokalen Zustandsdichtefluktuationen gezeigt. Diese führen zu Linien konstanter differentieller Leitfähigkeit mit einer Steigung dB/dV. Dabei ist V die angelegte Spannung und B das äußere Magnetfeld. Ein Vergleich zwischen diesen Fluktuationen mit der Fermikantensingularität weist eine deutliche Antikorrelation auf.Darüber hinaus werden Messungen an gekoppelten Quantenpunkten präsentiert. In diesen sogenannten Doppelquantenpunkten können weitere Wechselwirkungen entstehen. Besonders der Effekt des Bunching, welcher bei einer asymmetrischen Kopplung der Zuleitungen auftritt, führt zu einer Erhöhung des Schrotrauschens. Auch der Einfluss von Phononen wird in temperaturabhängigen Messungen diskutiert.
Lizenzbestimmungen: CC BY 3.0 DE
Publikationstyp: doctoralThesis
Publikationsstatus: publishedVersion
Erstveröffentlichung: 2019
Die Publikation erscheint in Sammlung(en):Fakultät für Mathematik und Physik
Dissertationen

Verteilung der Downloads über den gewählten Zeitraum:

Herkunft der Downloads nach Ländern:

Pos. Land Downloads
Anzahl Proz.
1 image of flag of Czech Republic Czech Republic 290 33,30%
2 image of flag of Russian Federation Russian Federation 272 31,23%
3 image of flag of Germany Germany 242 27,78%
4 image of flag of United States United States 18 2,07%
5 image of flag of Netherlands Netherlands 6 0,69%
6 image of flag of China China 6 0,69%
7 image of flag of Israel Israel 4 0,46%
8 image of flag of Switzerland Switzerland 4 0,46%
9 image of flag of Austria Austria 4 0,46%
10 image of flag of No geo information available No geo information available 3 0,34%
    andere 22 2,53%

Weitere Download-Zahlen und Ranglisten:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.