Aufbau und Untergliederung des Niederterrassenkörpers der Unterelbe

Download statistics - Document (COUNTER):

Schröder, Peter: Aufbau und Untergliederung des Niederterrassenkörpers der Unterelbe. Hannover : Universität Hannover. Institut für Geologie und Paläontologie, 1988. - 120 S. (Mitteilungen aus dem Geologischen Institut der Universität Hannover ; 27). ISSN 0440-2812

Repository version

To cite the version in the repository, please use this identifier: https://doi.org/10.15488/422

Selected time period:

year: 
month: 

Sum total of downloads: 171




Thumbnail
Abstract: 
Das untere Elbtal hat während der Weichsel-Kaltzeit (120.000-10.000 vor heute) als nordwestliche Fortsetzung der drei großen mitteldeutschen und polnischen Urstromtäler gedient (GIRARD 1855). Die drei Urstromtäler sind jeweils der Haupteisrandlage einer Vereisungsphase zuzuordnen und nacheinander in Funktion gewesen (KEILHACK 1887, 1898). Die drei Urstromtäler vereinigen sich nahe dem Elbknie bei Havelberg. Von dort aus sind die Schmelzwässer des skandinavischen Inlandeises gemeinsam mit den Flußwässern aus dem mitteldeutschen Einzuggebiet der Elbe zur Nordsee abgeflossen. Dazugekommen sind Schmelzwasserabflüsse vom Eisrand, der während des Höchststandes der Vereisung nur etwa 10 km vom Elbtal entfernt gelegen hat. Trotz der wichtigen Funktion des Elbe-Urstromtales bei der Entwässerung Mitteleuropas hat es bisher keine zusammenfassende Bearbeitung der weichselkaltzeitlichen Urstromtal - Ablagerungen gegeben. Ausgangspunkt für die vorliegende Arbeit ist die Frage gewesen, ob sich die weichselkaltzeitlichen Urstromtalabiagerungen, die als Niederterrassen-Ablagerungen bezeichnet werden, petrographisch von liegenden Schichteinheiten abtrennen lassen. Weitere thematische Schwerpunkte sind die Anlage und Entwicklung des Elbe-Urstromtales sowie die Untergliederung der dazugehörigen Sedimente. Geographischer Ausgangspunkt der Untersuchungen ist der Raum Gorleben. Dort wurde die kiespetrographische Gliederung der quartären Schichten erarbeitet, unter maßgeblicher Mitwirkung von Frau Dipl.-Geol. C. KABEL (in Duphorn 1980, 1983). Von Gorleben aus wird der Verlauf der Niederterrasse anhand von 11 Querprofilen bis in die Deutsche Bucht verfolgt.
License of this version: CC BY 3.0
Document Type: PeriodicalPart
Publishing status: publishedVersion
Issue Date: 1988
Appears in Collections:Mitteilungen aus dem Geologischen Institut der Universität Hannover

distribution of downloads over the selected time period:

downloads by country:

pos. country downloads
total perc.
1 image of flag of Germany Germany 145 84.80%
2 image of flag of Sweden Sweden 4 2.34%
3 image of flag of Europe Europe 3 1.75%
4 image of flag of Netherlands Netherlands 2 1.17%
5 image of flag of United Kingdom United Kingdom 2 1.17%
6 image of flag of Argentina Argentina 2 1.17%
7 image of flag of Malaysia Malaysia 1 0.58%
8 image of flag of Morocco Morocco 1 0.58%
9 image of flag of Japan Japan 1 0.58%
10 image of flag of India India 1 0.58%
    other countries 9 5.26%

Further download figures and rankings:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.

Search the repository


Browse