Problematische Aspekte bibliometrie-basierter Forschungsevaluierung

Downloadstatistik des Dokuments (Auswertung nach COUNTER):

Hauschke, Christian: Problematische Aspekte bibliometrie-basierter Forschungsevaluierung. In: Informationspraxis 5 (2019), Nr. 1. DOI: https://doi.org/10.11588/ip.2019.1.49609

Version im Repositorium

Zum Zitieren der Version im Repositorium verwenden Sie bitte diesen DOI: https://doi.org/10.15488/4284

Zeitraum, für den die Download-Zahlen angezeigt werden:

Jahr: 
Monat: 

Summe der Downloads: 11




Kleine Vorschau
Zusammenfassung: 
Bibliometrie dient oftmals als Grundlage für die Beurteilung wissenschaftlicher Leistung. Dazu werden verschiedene Metriken und Indikatoren verwendet, die zur Vermessung von Publikationen oder des Outputs von Forschenden gedacht sind. Die Eignung der verwendeten Kennzahlen ist strittig. Oft ist es klar, dass sie völlig ungeeignet sind. Dennoch dienen sie nach wie vor als Grundlage, um über die Karrieren von Forschenden und somit über ihre individuelle Zukunft, aber auch die Zusammensetzung der Akteure in der Wissenschaftslandschaft zu entscheiden. Dies führt zu verschiedenen ethischen und auch ökonomischen Problemen. Initiativen wie die San Francisco Declaration of Research Assessment (DORA) versuchen, diesen Fehlentwicklungen entgegen zu wirken.
Bibliometrics often serves as a basis for assessing scientific performance. For this purpose, various metrics and indicators are used to measure publications or the output of researchers. The suitability of the key figures used is controversial; it is often clear that they are completely unsuitable. Nevertheless, they continue to serve as a basis for deciding on the careers of researchers and thus on their individual future, but also on the composition of the actors in the scientific landscape. This leads to a variety of ethical and economic problems. Initiatives such as the San Francisco Declaration of Research Assessment (DORA) try to counteract these undesirable developments.
Lizenzbestimmungen: CC BY 4.0
Publikationstyp: article
Publikationsstatus: publishedVersion
Erstveröffentlichung: 2019
Die Publikation erscheint in Sammlung(en):Zentrale Einrichtungen

Verteilung der Downloads über den gewählten Zeitraum:

Herkunft der Downloads nach Ländern:

Pos. Land Downloads
Anzahl Proz.
1 image of flag of Germany Germany 11 100,00%

Weitere Download-Zahlen und Ranglisten:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.

Suche im Repositorium


Durchblättern