Generative Parametrische Modellierung von Strukturkomponenten für die Technische Vererbung

Download statistics - Document (COUNTER):

Sauthoff, B.: Generative parametrische Modellierung von Strukturkomponenten für die technische Vererbung. Garbsen : TEWISS - Technik und Wissen GmbH Verlag, 2017 (Berichte aus dem iPeG ; 2017,3) XII, 236 S. ISBN: 978-3-95900-144-1

Repository version

To cite the version in the repository, please use this identifier: https://doi.org/10.15488/3988

Selected time period:

year: 
month: 

Sum total of downloads: 1,793




Thumbnail
Abstract: 
Im Sonderforschungsbereich(SFB) 653 der Leibniz Universität Hannover wird an gentelligenten Bauteilen geforscht, welche über bauteilinhärente Elemente zum Erfassen von Daten über Umgebungsbedingungen verfügen. Diese Bauteile eröffnen die Möglichkeit Informationen bezüglich der tatsächlichen Funktion und Nutzung von Produkten zu sammeln. Insbesondere für die Produktentwicklung können diese genutzt werden, um die Bauteile der Nachfolgegeneration durch eine „Technische Vererbung“ optimal an tatsächliche Einsatzbedingungen anzupassen. In dieser Arbeit wird untersucht, wie eine Technischen Vererbung für Strukturkomponenten realisiert werden kann. Dafür wird eine rechnerunterstützte Entwicklungsumgebung konzipiert, mit der die Gestalt solcher Komponente automatisch an veränderte Nutzungsbedingungen angepasst werden kann. Im Fokus steht dabei die Frage, wie ein Produktmodell innerhalb einer solchen Entwicklungsumgebung beschaffen sein muss, um die für die Technische Vererbung notwendige Variabilität zu unterstützen. Auf Basis eines Reifegradmodells, dass den Entwicklungsprozess von Strukturkomponenten abbildet, wird zunächst untersucht welchen Einfluss die Änderung von Nutzungsinformationen in Form von Lastfällen auf diesen Prozess hat. Es wird festgestellt, dass Nutzungsinformationen bereits die Phase der Strukturfindung zu Beginn des Prozesses beeinflussen. Da dieser Umstand eine Integration von Konstruktionswissen in die Umgebung erfordert, wird im Rahmen der Arbeit eine Entwicklungsumgebung implementiert, die auf einer rein parametrischen Geometrierepräsentation basiert. Zur Realisierung eines parametrischen Produktmodells für die Umgebung wird innerhalb der Arbeit eine neue Modellierungsmethode, die generative, parametrische Modellierung (GDA) vorgestellt. Diese basiert auf einer CAD-Datenstruktur, die nicht mehr an der Baustruktur orientiert ist. Dies ist notwendig, da eine Veränderung von Nutzungsinformationen auch die Baustruktur einer Strukturkomponente beeinflussen kann. Beim GDA werden parametrische Modelle auf Basis von Gestaltungszonen aufgebaut, die jeweils nur einen Teilbereich einer Komponente abbilden. Verschiedene konstruktive Lösungen für eine Zone werden in sogenannten Gestaltelementen modelliert. Durch Austauschen solcher Elemente wird eine Variation der Baustruktur und der konstruktiven Lösung für die jeweilige Zone unterstützt. Die Anwendung des GDA wird anhand eines Radträgers demonstriert und die Implementierung der Umgebung im Detail erläutert. Dabei wird auf die Kopplung von GDA- mit FEModellen zur Analyse der mechanischen Eigenschaften eingegangen sowie das entwickelte Optimierungsmodul auf Basis eines genetischen Algorithmus vorgestellt. Durch dieses wird die automatische Anpassung eines GDA-Modells an veränderte Nutzungsbedingungen innerhalb der Entwicklungsumgebung realisiert. Die Arbeit schließt mit einem Anwendungsbeispiel der Entwicklungsumgebung.
License of this version: Es gilt deutsches Urheberrecht. Das Dokument darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
Document Type: doctoralThesis
Publishing status: publishedVersion
Issue Date: 2017
Appears in Collections:Fakultät für Maschinenbau
Dissertationen

distribution of downloads over the selected time period:

downloads by country:

pos. country downloads
total perc.
1 image of flag of Germany Germany 1,433 79.92%
2 image of flag of Russian Federation Russian Federation 80 4.46%
3 image of flag of Czech Republic Czech Republic 68 3.79%
4 image of flag of Austria Austria 43 2.40%
5 image of flag of United States United States 28 1.56%
6 image of flag of Switzerland Switzerland 27 1.51%
7 image of flag of United Kingdom United Kingdom 17 0.95%
8 image of flag of India India 12 0.67%
9 image of flag of Netherlands Netherlands 9 0.50%
10 image of flag of Italy Italy 9 0.50%
    other countries 67 3.74%

Further download figures and rankings:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.

Search the repository


Browse