Downloadstatistik des Dokuments (Auswertung nach COUNTER):

Pérez-Guirao, M.D.; Luebben, R.; Kaiser, T.: Autonomous optimization of UWB link access. In: Frequenz 63 (2009), S. 196-199. DOI: https://doi.org/10.1515/FREQ.2009.63.9-10.196

Version im Repositorium

Zum Zitieren der Version im Repositorium verwenden Sie bitte diesen DOI: https://doi.org/10.15488/3106

Zeitraum, für den die Download-Zahlen angezeigt werden:

Jahr: 
Monat: 

Summe der Downloads: 9




Kleine Vorschau
Zusammenfassung: 
We present a novel approach for interference management in low data rate IR-UWB networks that enables concurrent transmissions at full power while allows each source to independently adapt its pulse rate (transmitted pulses per second) to mitigate multi-user interference. The work is motivated by the fact that the distributed adaptation of IR-UWB pulse rate has not been sufficiently addressed in the literature before. Existing approaches rely on the presence of a central authority or assume a definite receiver technique. Our approach enables users to share the communication medium in an efficient way compatible with individual QoS requirements and it is independent of any particular modulation scheme or receiver technique.
Lizenzbestimmungen: Es gilt deutsches Urheberrecht. Das Dokument darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden. Dieser Beitrag ist aufgrund einer (DFG-geförderten) Allianz- bzw. Nationallizenz frei zugänglich.
Publikationstyp: article
Publikationsstatus: publishedVersion
Erstveröffentlichung: 2009
Die Publikation erscheint in Sammlung(en):Fakultät für Elektrotechnik und Informatik

Verteilung der Downloads über den gewählten Zeitraum:

Herkunft der Downloads nach Ländern:

Pos. Land Downloads
Anzahl Proz.
1 image of flag of Germany Germany 6 66,67%
2 image of flag of United Kingdom United Kingdom 2 22,22%
3 image of flag of France France 1 11,11%

Weitere Download-Zahlen und Ranglisten:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.

Suche im Repositorium


Durchblättern