A vitrifying structure transition in the Dy/Mo(112) adsorption system

Downloadstatistik des Dokuments (Auswertung nach COUNTER):

Fedorus, A.; Koval, V.; Naumovets, A.; Pfnür, H.: A vitrifying structure transition in the Dy/Mo(112) adsorption system. In: Low Temperature Physics 27 (2001), S. 850-853. DOI: https://doi.org/10.1063/1.1414575

Version im Repositorium

Zum Zitieren der Version im Repositorium verwenden Sie bitte diesen DOI: https://doi.org/10.15488/2767

Zeitraum, für den die Download-Zahlen angezeigt werden:

Jahr: 
Monat: 

Summe der Downloads: 23




Kleine Vorschau
Zusammenfassung: 
Annealing-driven irreversible structural transitions are studied by low-energy electron diffraction in submonolayer Dy films adsorbed on the Mo(112) surface. In a wide coverage range θ>0.07, Dy overlayers deposited at low temperatures (T≈100 K) are ordered and keep their structure upon annealing up to 350–600 K. Near θ=0.68, the overlayers are stable to high-temperature annealing (Ta=1000 K) as well, whereas the denser films are metastable and transform to more stable ordered structures. An unusual annealing effect is found for θ<0.58: the initially ordered metastable phases are replaced by phases having no extended order, which are assumed to be two-dimensional glasses. © 2001 American Institute of Physics.
Lizenzbestimmungen: Es gilt deutsches Urheberrecht. Das Dokument darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
Publikationstyp: article
Publikationsstatus: publishedVersion
Erstveröffentlichung: 2001
Die Publikation erscheint in Sammlung(en):Fakultät für Mathematik und Physik

Verteilung der Downloads über den gewählten Zeitraum:

Herkunft der Downloads nach Ländern:

Pos. Land Downloads
Anzahl Proz.
1 image of flag of Germany Germany 21 91,30%
2 image of flag of No geo information available No geo information available 1 4,35%
3 image of flag of Ukraine Ukraine 1 4,35%

Weitere Download-Zahlen und Ranglisten:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.