Das politische Schablonengraffiti. Eine Stadtteiluntersuchung

Download statistics - Document (COUNTER):

Philipps, Axel: Das politische Schablonengraffiti. Eine Stadtteiluntersuchung. – Leipzig : Leipziger Forschungsgruppe Soziales, 2008. 12 S. (LFS-Arbeitsbericht ; 3). URL: http://www.forschungsgruppe-soziales.de/sites/default/files/LFSArbeitsbericht3.pdf

Repository version

To cite the version in the repository, please use this identifier: https://doi.org/10.15488/159

Selected time period:

year: 
month: 

Sum total of downloads: 543




Thumbnail
Abstract: 
Das Arbeitspapier beschäftigt sich auf der Basis eigener Erhebungen in einem Leipziger Stadtgebiet mit der Frage nach der Bedeutung von Schablonengraffiti für die politische Kommunikation. Zumindest sind wiederholt politisch motivierte Einsätze dieser Reproduktionstechnik in der Hochphase der 1970er und 1980er Jahre in Europa und vor allem während der Golfkriege in den USA oder bei den Unruhen in Argentinien Anfang des neuen Jahrtausends bekannt. Wie steht es da um das politische Schablonengraffiti in einem ausgewählten Stadtgebiet der Bundesrepublik bestellt? Was sind die Themen? Welche Symbole werden verwendet?
License of this version: CC BY 3.0 DE
Document Type: workingPaper
Publishing status: publishedVersion
Issue Date: 2008-05-05
Appears in Collections:Philosophische Fakultät

distribution of downloads over the selected time period:

downloads by country:

pos. country downloads
total perc.
1 image of flag of Germany Germany 454 83.61%
2 image of flag of Austria Austria 17 3.13%
3 image of flag of Czech Republic Czech Republic 16 2.95%
4 image of flag of Russian Federation Russian Federation 13 2.39%
5 image of flag of United States United States 12 2.21%
6 image of flag of Switzerland Switzerland 5 0.92%
7 image of flag of Italy Italy 4 0.74%
8 image of flag of China China 4 0.74%
9 image of flag of Canada Canada 3 0.55%
10 image of flag of India India 2 0.37%
    other countries 13 2.39%

Further download figures and rankings:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.

Search the repository


Browse