Measurement of Ultralow Heating Rates of a Single Antiproton in a Cryogenic Penning Trap

Downloadstatistik des Dokuments (Auswertung nach COUNTER):

Borchert, M.J.; Blessing, P.E.; Devlin, J.A.; Harrington, J.A. et al.: Measurement of Ultralow Heating Rates of a Single Antiproton in a Cryogenic Penning Trap. In: Physical Review Letters 122 (2019), Nr. 4, 43201. DOI: https://doi.org/10.1103/PhysRevLett.122.043201

Version im Repositorium

Zum Zitieren der Version im Repositorium verwenden Sie bitte diesen DOI: https://doi.org/10.15488/10455

Zeitraum, für den die Download-Zahlen angezeigt werden:

Jahr: 
Monat: 

Summe der Downloads: 30




Kleine Vorschau
Zusammenfassung: 
We report on the first detailed study of motional heating in a cryogenic Penning trap using a single antiproton. Employing the continuous Stern-Gerlach effect we observe cyclotron quantum transition rates of 6(1) quanta/h and an electric-field noise spectral density below 7.5(3.4)×10-20 V2 m-2 Hz-1, which corresponds to a scaled noise spectral density below 8.8(4.0)×10-12 V2 m-2, results which are more than 2 orders of magnitude smaller than those reported by other ion-trap experiments. © 2019 authors.
Lizenzbestimmungen: CC BY 4.0 Unported
Publikationstyp: article
Publikationsstatus: publishedVersion
Erstveröffentlichung: 2019
Die Publikation erscheint in Sammlung(en):Fakultät für Mathematik und Physik

Verteilung der Downloads über den gewählten Zeitraum:

Herkunft der Downloads nach Ländern:

Pos. Land Downloads
Anzahl Proz.
1 image of flag of Germany Germany 24 80,00%
2 image of flag of United States United States 5 16,67%
3 image of flag of Canada Canada 1 3,33%

Weitere Download-Zahlen und Ranglisten:


Hinweis

Zur Erhebung der Downloadstatistiken kommen entsprechend dem „COUNTER Code of Practice for e-Resources“ international anerkannte Regeln und Normen zur Anwendung. COUNTER ist eine internationale Non-Profit-Organisation, in der Bibliotheksverbände, Datenbankanbieter und Verlage gemeinsam an Standards zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzungsdaten elektronischer Ressourcen arbeiten, welche so Objektivität und Vergleichbarkeit gewährleisten sollen. Es werden hierbei ausschließlich Zugriffe auf die entsprechenden Volltexte ausgewertet, keine Aufrufe der Website an sich.